top of page
IMG_8907.jpg
bodenmomente20x30-3A-hell.jpg
bodenmomente20x30-3A-hell.jpg
bodenmomente20x30-3A-hell.jpg
bodenmomente20x30-1A-hell.jpg
bodenmomente20x30-2A-ret.jpg
bodenmomente20x30-4A.jpg
IMG_9215.jpg

Bodenmomente

 

2016, Kunstharz, Farbpigment, Naturstein, Glimmer

4 Exemplare, je 100 x 100 x 10 cm

Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl

 

In einer der letzten Steinkohlebergwerke des Ruhrgebiets wurden auf der 4. Sohle, in 886 m Tiefe, vier Abformungen des Bodens erstellt. Die ausgewählten Bodenflächen weisen sowohl Spuren der jahrzehntelangen Bergmannsarbeit auf, als auch Zeichen der kontinuierlichen geologischen Prozesse: Schienen, Ketten, Gitter, Schrauben, Plastikmüll und Schutt wurden am Boden mit Kohlestaub, Rost, Salzwassertropfen und daraus anwachsenden Salpeterstalagmiten überzogen. 

Zwei Wochen nach der Abformung des Sohlebodens wurde die Zeche Auguste Victoria endgültig geschlossen. Die vier „Bodenmomente“ sind somit ein skulpturales Dokument des Steinkohleabbaus im Ruhrgebiet.

bottom of page